1. Hilfe Kurs für Hunde

1. Hilfe Kurs von unserer Vereins-Tierärztin Valeria Ferrari von Tierarztpraxis Ferrari ✅Vielen Dank an Valeria für diesen interessanten, praxisbezogenen 1. Hilfe Kurs!

Schulbesuch der VS Neuarzl, Freitag 10.6.

Wir erklärten den Kindern den richtigen Umgang mit einem Hund, was macht man, wenn einen ein Hund anspringt, wenn ein Hund auf einen zurennt, wie verhält man sich in solchen Situationen richtig? Wie nähert man sich einem Hund, wie streichelt man einen Hund? Alles Fragen, die wichtig sind im Umgang mit Kind/Hund.Natürlich durften die Kinder unsere Hunde Stella + Lilly und unsere Therapiebegleithunde in Ausbildung Josy + Chico ausgiebig streicheln und sie an der Leine führen. Zum Schluss gabs noch viele Bussis von Stella und sogar die Kinder, die vorher skeptisch oder sogar ängstlich waren, gingen mit einem guten Gefühl raus 🙂 Es war uns eine Freude ❤

Stadtspaziergang, Samstag 29.1.

Heute machten wir mit einigen sehr motivierten Mensch/Hund Teams aus unserer Hundeschule einen Stadtspaziergang durch Hall 🤩Wir übten, den Hunden Ruhe zu vermitteln, auch wenn sie vielen verschiedenen Reizen ausgesetzt waren wie Autos, Spaziergänger, Kinder, Rollerfahrer, fremde Hunde.Sie meisterten die Herausforderungen sehr gut 👌

Stadtspaziergang, Samstag 7.3.

Stadtspaziergang, Samstag 7.3.

Wir trafen uns in der Stadttiefgarage in Hall mit einer bunten Truppe von Hunden unterschiedlichster Rassen und Alters. Sehr diszipliniert gingen wir los, einige Herausforderungen wie Gitter und verschiedene Untergründe warteten auf die Hunde. Wir gingen Richtung Stadtplatz, wo wir uns im Kreis aufstellten und eine ruhige Grundstellung trotz mega Ablenkung in Form von vielen Menschen, fremden vorbeigehenden Hunden, Autos und verschiedensten Stadtgeräuschen übten. 2 sehr nette Polizistinnen schauten uns begeistert zu, was uns natürlich noch mehr anspornte 🙂  Wir bekamen ein großes Lob, was wir für brave Hunde hätten und dann gings auch schon wieder weiter durch die Stadt, durch Unterführungen und schließlich machten wir in einem kleinen Park eine Pause, wo die Hunde schnüffeln und sich lösen konnten. Wir ruhten uns auf den Bänken beim Stadtbrunnen aus und gingen danach langsam wieder Richtung ‘heimwärts’.

Wir sind sehr stolz auf unsere Truppe, es waren zum Teil ganz junge Hunde dabei, die auf die Stadt zwar sehr interessiert, aber dennoch relaxt reagiert haben.